News

14. Januar 2016

Förderoffensive in der Steiermark

Unter dem Eindruck der Pariser Klimakonferenz hat sich die steirische Landesregierung für ein ambitioniertes Förderprogramm entschieden, das den Umstieg auf heimische und erneuerbare Energien beschleunigen soll.

Seit Jahreswechsel gelten in der Steiermark neue Förderbestimmungen für Biomasseheizungen und Solaranlagen. Die besondere Attraktivität dieser Förderung besteht in Höhe des neuen Kombinationszuschlags für Solar- und Biomasseanlagen. Auch mit der geplanten Bundesförderung ist die Landesförderung kombinierbar. 2015 betrug die Bundesförderung durch den Klima- und Energiefonds € 2.000.- Einmalzuschuss, und es ist zu hoffen, dass sie auch 2016 wieder in der gleichen Höhe erfolgt.

Die Landesförderung 2016 beschränkt sich nicht auf den Kesseltausch; zusätzlich werden Effizienzmaßnahmen belohnt. So erhöhen Investitionen in Umwälzpumpen, Ventile, Leitungsisolierungen, hydraulischen Abgleich und Pufferspeicher den Förderbetrag.

Die Regionalenergie Steiermark hat folgende Beispiele von Förderkombinationen zusammen gestellt:

Beispiele_F_Stmk

Infoblatt „Direktförderung moderner Holzheizungen“ zum Download als pdf (340 kB)

Zur Zusammenfassung der Landesförderungen

Mehr zur Bundesförderung auf www.propellets.at

 

Facebooktwittergoogle_pluslinkedin

Weitere News