Presseaussendungen

2011-03-08: proPellets Austria: Klimafonds unterstützt Umstieg auf Pellets

Utl.: Erstmals Förderung auch für Pelletkaminöfen

Wien 07.März 2011 (OTS) – proPellets Austria begrüßt ausdrücklich die heute von Umweltminister Nikolaus Berlakovich vorgestellte bundesweite Förderaktion des Klima- und Energiefonds zur Umrüstung auf den klimafreundlichen Brennstoff Pellets. Pelletheizgeräte werden im Rahmen des Jahresprogrammes 2011 des Klima- und Energiefonds mit einem Zuschuss in der Höhe von 500 Euro gefördert. Mit Pelletzentralheizungskesseln werden vor allem alte Ölheizungen ersetzt. Die enorme politische Unsicherheit im nahen Osten und die Tatsache, dass Pellets derzeit nur halb soviel kosten wie Heizöl sind wichtige Motivationen der Kunden.  Bei einem Ölverbrauch von 3000 Liter bringt der Umstieg auf Pellets derzeit eine jährliche Einsparung von rund 1400 €.  Neben den Pelletzentralheizungskesseln unterstütz der Klima- und Energiefonds erstmals auch die Anschaffung von Pelletkaminöfen.  Pelletkaminöfen sind moderne Einzelheizgeräte, die ausgezeichneten Komfort mit sauberer und effizienter Verbrennung verbinden. Je nach Heizgewohnheiten und bestehender Heizanlage können mit einem Pelletofen bis zu 800 Euro pro Jahr eingespart werden.

Geschäftsführer Dr. Christian Rakos: „ Die Bundesregierung setzt mit der Förderung des Klima- und Energiefonds erneut ein Signal für erneuerbare Energieträger.  Die Österreichische Pellets- und Biomassebranche ist international höchst erfolgreich und schafft die viel zitierten, „Green Jobs“ im Land. Unternehmen aus Österreich können im Bereich moderner Holzheizungen zu Recht behaupten, Weltmarkt-Führer zu sein.“

Österreich ist mit einer Produktionskapazität von über 1,2 Millionen Tonnen Pellets pro Jahr der sechstgrößte Pellets-Produzent der Welt und kann den österreichischen Bedarf (rund 660.000 Tonnen) leicht decken. Der Rohstoff kommt aus den heimischen Wäldern und auch die Verarbeitung findet in 27 österreichischen Pelletierwerken statt. „Das garantiert eine hohe inländische Wertschöpfung und die Unabhängigkeit von ausländischen  Energieträgern“.

Die Förderanträge werden von der KPC www.publicconsulting.at abgewickelt. Eine Antragstellung wird voraussichtlich ab Anfang Mai möglich sein.

proPellets Austria ist der Verband der österreichischen Pelletwirtschaft und vertritt über 60 österreichische Unternehmen aus den Bereichen Pelletproduktion, Pellethandel, Herstellung von Heizkessel und der Zulieferindustrie. proPellets Austria ist Mitglied des European Pellet Council sowie des Europäischen Biomasseverbands AEBIOM.

Rückfragehinweis:
Dr. Christian Rakos
proPellets Austria
Hauptstraße 100
A-3012 Wolfsgraben
T: +43 2233 70146
M: +43 664 5146412
www.propellets.at